Fortbildungen

Im Mittelpunkt des Fortbildungsangebotes des Medienpädagogischen Zentrums stehen die Bereiche Medienpädagogik und -didaktik, aktive Medienarbeit, Distanzlernen und der des rechtssicheren Umgangs mit Medien.

Angebote (LaSuB)

Wir bieten Fortbildungen im Rahmen der staatlichen Lehrerfortbildung des Landesamtes für Schule und Bildung (LASuB) und Veranstaltungen mit verschiedenen Kooperationspartnern für Lehrer*innen an.

Anmeldung

Für Fortbildungen im Rahmen der staatlichen Lehrer*innen-Fortbildung erfolgt die Anmeldung über den zentralen Fortbildungskatalog des Landesamtes für Schule und Bildung.

Angebote (SchiLF)

Der Fokus des Fortbildungsangebotes liegt im Bereich der schulinternen Lehrer*innenfortbildung. Dieses ist als modulares Angebot konzipiert und umfasst die Schwerpunkte interaktive Tafelsysteme, mobile Endgeräte, Lernplattformen, Robotik, Virtual Reality, 3D-Druck und Rechtsfragen.

Für die Module der schulinternen Lehrer*innenfortbildung können Sie sich über unser Buchungssystem anmelden (innerhalb der Fortbildungsbeschreibung).

Fortbildungen zu Interaktiven Tafelsystemen

Veranstaltungsnummer: MPZL21-ITAFEL-1

Thema: Interaktive Tafelsysteme im Unterricht – Grundlagen

1 Beschreibung

Aktuell werden viele analoge Tafeln durch moderne digitale Panels ersetzt. Hierdurch ergeben sich eine Vielzahl Möglichkeiten zur digitalen und interaktiven Gestaltung von Unterricht weit über eine reine Präsentations- und Beamerfunktion hinaus.
Anhand von erprobten praxisnahen Unterrichtsbeispielen sollen die Funktionalität der Displays sowie Werkzeuge der Software-Suite ActivInspire kennengelernt werden. Die Inhalte der Fortbildung sind dabei fächerübergreifend anwendbar und richten sich vorrangig an Lehrer*innen, die zum ersten Mal mit interaktiven Tafeln arbeiten werden.

2 Ziele
Die Teilnehmer*innen erhalten einen Überblick zum Einsatz interaktiver Tafelsysteme im Unterricht Vorstellung didaktischer Einsatzmöglichkeiten anhand konkreter Unterrichtsbeispiele.
Die Teilnehmer*innen gestalten interaktive Tafelbilder mit ActivInspire.

3 Inhaltliche Schwerpunkte
Grundlegende Funktionalität interaktiver Tafelsysteme ActivInspire und die zur Verfügung gestellten Werkzeuge Eigene praktische Erfahrungen bei der Nutzung

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen
Grundlage der Schulung sind Tafelsysteme und die Software ActivInspire der Firma Promethean. Kennengelernte Inhalte und Konzepte können jedoch ebenso auf Tafelsystemen anderer Hersteller übertragen werden.

5 Zielgruppe
Lehrer*innen, die den Umgang mit interaktiven Tafelsystemen erlernen möchten
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 04; maximale Teilnehmerzahl: 10

6 Anmeldung
@ Kontaktformular

7 Veranstaltung
Art: Präsenzveranstaltung
Ort: MPZ Leipzig 
Termin: nach Vereinbarung

Veranstaltungsnummer: MPZL21-ITAFEL-2

Thema: Interaktive Tafelsysteme im Unterricht – Aufbaukurs

1 Beschreibung

Aktuell werden viele analoge Tafeln durch moderne digitale Panels ersetzt. Hierdurch ergeben sich eine Vielzahl von Möglichkeiten zur digitalen und interaktiven Gestaltung von Unterricht, weit über eine reine Präsentations- und Beamerfunktion hinaus. Anhand von erprobten praxisnahen Unterrichtsbeispielen sollen die Funktionalität der Displays sowie Werkzeuge der Software-Suite ActivInspire vertieft werden. Ferner stehen an immer mehr Schulen mobile Endgeräte für Schüler*innen oder Lehrer*innen bereit, deren Nutzung wir mit und an der Tafel ebenfalls beleuchten wollen. Die Inhalte der Fortbildung sind dabei fächerübergreifend anwendbar und richten sich an Lehrer*innen, die bereits Erfahrungen im Umgang mit interaktiven Tafelsystemen gesammelt haben.

2 Ziele

• Die Teilnehmer*innen vertiefen ihr Wissen zum Einsatz interaktiver Tafelsysteme im Unterricht Vorstellung didaktischer Einsatzmöglichkeiten anhand konkreter Unterrichtsbeispiele Anbindung externer mobiler Endgeräte.
• Teilnehmer*innen gestalten und erproben eigene interaktive Unterrichtssequenzen.

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• erweiterte Funktionen von ActivInspire
• Anbindung mobiler Endgeräte an die interaktive Tafel und deren Nutzung Eigene praktische Erfahrungen bei der Nutzung

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Grundlage der Schulung sind Tafelsysteme und die Software ActivInspire der Firma Promethean. Kennengelernte Inhalte und Konzepte können jedoch ebenso auf Tafelsystemen anderer Hersteller übertragen werden.

5 Zielgruppe

Lehrer*innen, die bereits Erfahrungen im Umgang mit interaktiven Tafelsystemen gesammelt haben und ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten vertiefen möchten

GS, AFS, OS, GYM, BS

minimale Teilnehmerzahl: 04; maximale Teilnehmerzahl: 10

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

7 Veranstaltung

Art: Präsenzveranstaltung

Ort: MPZ Leipzig

Fortbildungen zur Medienarbeit

Planung und Durchführung von Videoprojekten accordion-plus accordion-minus

Veranstaltungsnummer: MPZL21-DVP-1

Thema: Planung und Durchführung von Videoprojekten

1 Beschreibung

Die Fortbildung gibt den Teilnehmer*innen einen Überblick über die erfolgreiche Durchführung von Videoprojekten. Dabei werden die dramaturgischen Elemente eines Films bzw. eines erfolgreichen Werbespots, die Erstellung eines Drehbuches bzw. Storyboards sowie die Grundregeln beim Filmen und des Filmschnitts erläutert. Zusätzlich geht die Fortbildung auf Möglichkeiten der Auswertung und Bewertung ein.
Die Erstellung des Filmes kann mit Kamera und PC, aber auch mit dem iPad erfolgen. Dabei werden die Lehrer*innen auch mit der Technik vertraut gemacht. Die Veranstaltung soll technische, didaktische und methodische Fragen beantworten und Lust machen, diesen Weg einzuschlagen.

2 Ziele

• Die Teilnehmer*innen werden befähigt, Videoprojekte durchzuführen.
• Sie lernen den Ablauf für eine erfolgreiche Durchführung des Projektes von der Planung bis zu den Nacharbeiten kennen.

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Von der Idee zum Drehbuch, bzw. Storyboard; Grundregeln beim Filmen und des Filmschnitts
• Praktischer Umgang mit Kamera und dem Schnittprogramm Adobe Premiere, bzw. iPad und iMovie

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Die Technik wird zur Verfügung gestellt.

5 Zielgruppe

GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 03; maximale Teilnehmerzahl: 10
Lehrkräfte, die Videoarbeit mit Schüler*innen durchführen möchten.
Möglicher Bezug zum LP: DE, Gym und OS, Klasse 7, Werbung; DE, Gym, Klasse 10, Filme untersuchen und gestalten

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

7 Veranstaltung

Art: Präsenz
Ort: MPZ Leipzig, Schule
Termin: nach Vereinbarung

Unterstützung bei der Durchführung von Videoprojekten accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-AMA-1

 

Thema: Unterstützung bei der Durchführung von Videoprojekten

 

1 Beschreibung

Wir führen ein- bis fünftägige Medienprojekte mit Kindern und Jugendlichen in schulischen Einrichtungen der Stadt Leipzig kostenfrei durch und bringen die benötigte technische Ausrüstung bei Bedarf mit. Dabei entstehen bei unseren Projekten Kurzfilme, Trickfilme und Werbespots.

Unser Angebot bezieht sich auf die praktische Durchführung des Projektes. Die Lehrer*innen sollten dabei das Projekt im Unterricht vorbereiten (Anleitung dazu in der Veranstaltung MPZL21-DVP-1). Wir sind offen für Themen und Medienwünsche der Einrichtungen. Die Erstellung des Filmes kann mit Kamera und PC, aber auch mit dem iPad erfolgen.

 

2 Ziele

In diesem Projekt erstellen die Schüler*innen selbst unter unserer Anleitung einen Film: Idee, Schauspiel, Drehen, Schneiden und Filmvorführung.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Vermittlung von theoretischem und praktischem Basiswissen: Grundregeln, Drehtechniken, Genres, Bildaufbau, Kameraperspektiven und Einstellungsgrößen, Videoschnitt, Filmmusik, Geräusche und vieles mehr

• Fachgerechter Umgang mit Kamera und Schnittprogrammen, bzw. iPad Filmpräsentation als Abschluss

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Das Projekt sollte von Lehrer*innen vorbereitet werden. Bei der Erstellung des Filmes mit dem iPad können mehrere Kleingruppen gebildet werden. Beim Einsatz von Kamera/PC erfolgt die Durchführung in 5er-Gruppen (max. 3 Gruppen, bzw. bei aktiver Unterstützung der Lehrer*innen auch in voller Klassenstärke).

Einzelne Gruppen können im MPZ betreut werden; Klassen bzw. Halbklassen leider nicht.

 

5 Zielgruppe

GS, AFS, OS, GYM, BS

minimale Teilnehmerzahl: 03; maximale Teilnehmerzahl: 30

Lehrkräfte, Klassen und Gruppen, die Videoarbeit durchführen möchten.

Möglicher Bezug zum LP: Deu (Gym und OS), Klasse 7, Werbung

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Präsenz

Ort: Schule

Termin: nach Vereinbarung

Planung und praktische Durchführung von Audioprojekten accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-DAP-1

 

Thema: Planung und praktische Durchführung von Audioprojekten

 

1 Beschreibung

Die Fortbildung gibt den Teilnehmer*innen einen Überblick über die erfolgreiche Durchführung von Audioprojekten im praktischen Bereich. Dies wird mit Laptop/PC und dem freien Schnittprogramm Audacity realisiert. Die Veranstaltung soll technische, didaktische und methodische Fragen beantworten und Lust machen, diesen Weg einzuschlagen.

 

2 Ziele

Die Teilnehmer*innen werden befähigt, Audioprojekte mit Schüler*innen im praktischen Bereich durchzuführen.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Technische Voraussetzungen zum Erstellen eines Hörspieles bzw. Podcasts

• Praktischer Umgang mit Laptop/PC und dem Schnittprogramm Audacity

• Aufnahmeverfahren und Einsatz von Musik und Geräuschen

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Die Technik wird zur Verfügung gestellt.

Das Mitbringen eines Textes zum Einsprechen ist wünschenswert.

 

5 Zielgruppe

GS, AFS, OS, GYM, BS

minimale Teilnehmerzahl: 03; maximale Teilnehmerzahl: 10

Lehrkräfte, die Audioprojekte mit Schüler*innen durchführen möchten.

Möglicher Bezug zum LP: Gym, DE, Klasse 6, bzw. OS, DE, Klasse 7, Hörspiel

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Präsenz

Ort: MPZ Leipzig, Schule

Termin: nach Vereinbarung

Unterstützung bei der praktischen Durchführung von Audioprojekten accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-AMA-2

 

Thema: Unterstützung bei der praktischen Durchführung von Audioprojekten

 

1 Beschreibung

Wir führen eintägige Medienprojekte mit Kindern und Jugendlichen in schulischen Einrichtungen der Stadt Leipzig kostenfrei durch und bringen die benötigte technische Ausrüstung bei Bedarf mit.

Dabei entstehen bei unseren Projekten Hörspiele und Podcasts.

Unser Angebot bezieht sich auf die praktische Durchführung des Projektes. Die Lehrer*innen sollten dabei das Projekt im Unterricht vorbereiten.

Wir sind offen für Themen und Medienwünsche der Einrichtungen.

Die Projekte werden mit Laptop/PC und dem freien Schnittprogramm Audacity realisiert.

Die Veranstaltung soll technische, didaktische und methodische Fragen beantworten und Lust machen, diesen Weg einzuschlagen.

 

2 Ziele

In diesem Projekt erstellen die Schüler*innen selbst ein Hörspiel oder einen Podcast.

Sie nehmen Texte und Geräusche auf und bearbeiten sie anschließend zu einer fertigen Audiodatei.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Praktischer Umgang mit Laptop/PC und dem Schnittprogramm Audacity

• Aufnahmeverfahren und Einsatz von Musik und Geräuschen

• Erstellen einer fertigen Audiodatei

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Das Projekt sollte von Lehrer*innen vorbereitet werden.

Bei der Erstellung des Hörspieles oder Podcasts erfolgt die Durchführung in 5er-Gruppen. Für eine gute Qualität ist es erforderlich, dass die Gruppen ihre Texte in separaten Räumen, bzw. zeitlich versetzt aufnehmen können.

Einzelne Gruppen können im MPZ betreut werden; Klassen bzw. Halbklassen leider nicht.

 

5 Zielgruppe

Lehrkräfte, Klassen und Gruppen, die Audioprojekte durchführen möchten Möglicher Bezug zum LP: Gym, DE, Klasse 6, bzw. OS, DE, Klasse 7, Hörspiel GS, AFS, OS, GYM, BS

minimale Teilnehmerzahl: 02; maximale Teilnehmerzahl: 28

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Präsenzveranstaltung

Ort: Schule, (MPZ Leipzig)

Termin: nach Vereinbarung

Unterstützung bei der Durchführung von Aufführungen accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-AMA-3

 

Thema: Unterstützung bei der Durchführung von Aufführungen

 

1 Beschreibung

Es gibt nichts Schlimmeres auf einer Veranstaltung als schlechten Klang.

Schüler*innen und Lehrer*innen investieren sehr viel Zeit, um besondere Veranstaltungen einzustudieren. Deshalb ist es sehr wichtig, dass man die Darbietungen auch in der letzten Reihe gut verstehen kann.

Aus diesem Grund arbeiten wir ausschließlich mit Qualitätsprodukten von namhaften Herstellern, damit das Event Ihnen und Ihren Gästen in guter Erinnerung bleibt. Technische Beratung und personelle Unterstützung werden bei Großveranstaltungen zugesichert.

Wir verfügen über zwei Beschallungsanlagen mit Mischpulten bis zu 16 Kanälen zum Anschluss von u.a. 3 Funkmikrofonen, 6 schnurgebundenen Mikrofonen, 6 Headsets sowie Musikinstrumenten.

Im positiven Licht erstrahlt Ihre Veranstaltung mit professionellen Scheinwerfern.

Auch Videoproduktionen in die Veranstaltung zu integrieren, ist in ansprechender Qualität möglich. Die Veranstaltung kann auch aufgezeichnet werden.

 

2 Ziele

Wir leiten Sie an und sorgen bei Ihren besonderen Veranstaltungen für einen guten Ton.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Bereitstellen und Aufbau der Technik bei besonderen Schulveranstaltungen

• personelle Betreuung, bzw. Unterstützung ist möglich

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Die Veranstaltung sollte von Lehrer*innen vorbereitet werden.

Eine Probe mit der Technik sollte eingeplant werden, speziell bei Aufführungen mit Schüler*innen der Grundschule.

Hilfe beim Aufbau der Technik ist wünschenswert.

 

5 Zielgruppe

Schulen, die besondere Veranstaltungen (u.a. Aufführen von Musicals) durchführen möchten

minimale Teilnehmerzahl: -; maximale Teilnehmerzahl: -

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Präsenzveranstaltung

Ort: Schule, (Aula, Schulhof)

Termin: nach Vereinbarung

Fortbildungen zum Einsatz mobiler Endgeräte

Mobile Endgeräte im Unterricht einsetzen – Einsatzszenarien des iPads accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-MOB-1

 

Thema: Mobile Endgeräte im Unterricht einsetzen – Einsatzszenarien des iPads

 

1 Beschreibung

Die Digitalisierung von Schule ist in aller Munde. Der Unterricht hat in der letzten Zeit zahlreiche neue Impulse erhalten – nicht zuletzt durch den Digitalpakt und die Überarbeitung der Lehrpläne im Sommer 2019 oder die Corona-bedingten Erfahrungen mit distance learning in den Jahren 2020/21.
Die Fortbildung gibt den Teilnehmer*innen einen Überblick über Einsatzszenarien mit mobilen Endgeräten im Unterricht. Dabei betont sie die Wichtigkeit, erste Schritte zu gehen, sich mit der Technik vertraut zu machen sowie ihre Chancen und Grenzen kennenzulernen und zu verstehen.
Anhand von Beispielen aus der Unterrichtspraxis erfahren die Teilnehmer*innen, mit welchen Apps und Internetseiten der eigene Unterricht in den Bereichen Organisieren, Präsentieren, Kommunizieren, kollaborativem Arbeiten und kreativem Lehren und Lernen entwickelt werden kann. Die Veranstaltung soll technische, didaktische und methodische Fragen beantworten und Lust machen, diesen Weg einzuschlagen.

 

2 Ziele

• Die Teilnehmer*innen erhalten einen Überblick über Einsatzszenarien mit mobilen Endgeräten im Unterricht.
• Sie lernen Chancen und Grenzen des Einsatzes kennen.
• Sie kennen verschiedene Apps und Internetseiten aus den Bereichen organisieren, präsentieren, kommunizieren, kollaborativ arbeiten und kreativ lehren und lernen.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Einsatzszenarien mobiler Endgeräte im Unterricht
• Chancen und Grenzen des Einsatzes mobiler Endgeräte im Unterricht Nützliche Apps und Internetseiten

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Bitte bringen Sie ein mobiles Endgerät (vorzugsweise Tablet) mit zur Fortbildung. 

 

5 Zielgruppe

GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 08; maximale Teilnehmerzahl: 30
Lehrer*innen, die sich mit Einsatzszenarien mobiler Endgeräte auseinandersetzen möchten.

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz, Hybrid
Ort: MPZ Leipzig, LernSax, BBB, Schule
Termin: nach Vereinbarung

Mobile Endgeräte im Unterricht einsetzen – Einsatzszenarien des iPads accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-MOB-1

 

Thema: Mobile Endgeräte im Unterricht einsetzen – Einsatzszenarien des iPads

 

1 Beschreibung

Die Digitalisierung von Schule ist in aller Munde. Der Unterricht hat in der letzten Zeit zahlreiche neue Impulse erhalten – nicht zuletzt durch den Digitalpakt und die Überarbeitung der Lehrpläne im Sommer 2019 oder die Corona-bedingten Erfahrungen mit distance learning in den Jahren 2020/21.
Die Fortbildung gibt den Teilnehmer*innen einen Überblick über Einsatzszenarien mit mobilen Endgeräten im Unterricht. Dabei betont sie die Wichtigkeit, erste Schritte zu gehen, sich mit der Technik vertraut zu machen sowie ihre Chancen und Grenzen kennenzulernen und zu verstehen.
Anhand von Beispielen aus der Unterrichtspraxis erfahren die Teilnehmer*innen, mit welchen Apps und Internetseiten der eigene Unterricht in den Bereichen Organisieren, Präsentieren, Kommunizieren, kollaborativem Arbeiten und kreativem Lehren und Lernen entwickelt werden kann. Die Veranstaltung soll technische, didaktische und methodische Fragen beantworten und Lust machen, diesen Weg einzuschlagen.

 

2 Ziele

• Die Teilnehmer*innen erhalten einen Überblick über Einsatzszenarien mit mobilen Endgeräten im Unterricht.
• Sie lernen Chancen und Grenzen des Einsatzes kennen.
• Sie kennen verschiedene Apps und Internetseiten aus den Bereichen organisieren, präsentieren, kommunizieren, kollaborativ arbeiten und kreativ lehren und lernen.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Einsatzszenarien mobiler Endgeräte im Unterricht
• Chancen und Grenzen des Einsatzes mobiler Endgeräte im Unterricht Nützliche Apps und Internetseiten

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Bitte bringen Sie ein mobiles Endgerät (vorzugsweise Tablet) mit zur Fortbildung. 

 

5 Zielgruppe

GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 08; maximale Teilnehmerzahl: 30
Lehrer*innen, die sich mit Einsatzszenarien mobiler Endgeräte auseinandersetzen möchten.

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz, Hybrid
Ort: MPZ Leipzig, LernSax, BBB, Schule
Termin: nach Vereinbarung

Mobile Endgeräte (iPads) im Unterricht einsetzen – Möglichkeiten der Grundfunktionen des iPads accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-MOB-2

 

Thema: Mobile Endgeräte (iPads) im Unterricht einsetzen – Möglichkeiten der Grundfunktionen des iPads

 

1 Beschreibung

In der Stadt Leipzig, aber auch bei vielen anderen Schulträgern, sind iPads als Geräte für Lehrer*innen und Schüler*innen im Einsatz. Viele Funktionen lassen sich gut und schnell selbst entdecken, doch nicht immer wird gleich ein Bezug zum Unterricht deutlich. Diese Brücke soll in der Fortbildung geschlagen werden. Sie gibt den Teilnehmer*innen einen Überblick über die wichtigsten unterrichtsrelevanten Funktionen des iPads und ermöglicht ein sofortiges praktisches Anwenden.

Anhand von Beispielen aus der Unterrichtspraxis werden die Grundfunktionen erläutert und dann von den Teilnehmer*innen an möglichst eigenen Geräten erprobt, um sie so bald im eigenen Unterricht einsetzen zu können. Dabei werden sowohl die Potentiale als auch die Grenzen dieser Funktionen erfahren, eingeschätzt und diskutiert.

Die Veranstaltung soll technische, didaktische und methodische Fragen beantworten und Lust machen, diesen Weg einzuschlagen.

 

2 Ziele

• Die Teilnehmer*innen erhalten einen Überblick über die Grundfunktionen des iPads

• Sie kennen und erproben unterrichtsrelevante Funktionen des iPads

• Sie können die Grundfunktionen des iPads beurteilen und auf den eigenen Unterricht übertragen

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Unterrichtsrelevante Funktionen des iPads

• Potentiale und Grenzen des iPad-Einsatzes im Unterricht

• Erfahrungsaustausch zum Einsatz des iPads im Unterricht

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Bitte bringen Sie ein iPad mit zur Fortbildung.

 

5 Zielgruppe

GS, AFS, OS, GYM, BS

minimale Teilnehmerzahl: 08; maximale Teilnehmerzahl: 30

Lehrer*innen, die sich mit den Grundfunktionen von mobilen Endgeräten vertraut machen möchten.

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz, Hybrid

Ort: MPZ Leipzig, LernSax, BBB, Schule

Termin: nach Vereinbarung

Mobile Endgeräte im Unterricht einsetzen – mit Comic Life 3 zur eigenen Fotostory accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-MOBCL-1

 

Thema: Mobile Endgeräte im Unterricht einsetzen – mit Comic Life 3 zur eigenen Fotostory

 

1 Beschreibung

Die Teilnehmer*innen lernen in einem Tageskurs die Erstellung einer Bildergeschichte oder eines Comic mit der App Comic Life 3 kennen. Mit ihr lassen sich unkompliziert Geschichten, Handlungen und Prozessabläufe durch verschiedene Layouts, Bilder, Zeichnungen, Textbausteine, Sprechblasen und typische Comic-Elemente eindrucksvoll darstellen. Ebenso können mittels eines Storyboards, der Fotografie und Bildbearbeitung eigene Ideen verwirklicht werden.

Dabei werden sowohl die Potentiale als auch die Grenzen dieser Funktionen erfahren, eingeschätzt und diskutiert. Der Themenvielfalt sind kaum Grenzen gesetzt. Daher lassen sich Themen aus verschiedenen Fächern wie Kunst, Deutsch, Ethik, Geschichte, Gemeinschaftskunde, Sprachunterricht etc. gestalten.

 

2 Ziele

• Die Teilnehmer*innen lernen die vielfältige digitale Gestaltungsmöglichkeit von Bildergeschichten/Comics kennen

• Sie erkennen die Chancen, Risiken und Grenzen der Funktionen dieser App

• Die Teilnehmer*innen reflektieren situationsangemessene Einsatzszenarien

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Die Teilnehmer*innen erfahren durch den exemplarischen Umgang mit den Werkzeugen der App Anwendungsmöglichkeiten für den Unterricht

• Sie erarbeiten kooperativ eine Szene oder Handlung

• Sie reflektieren die Ergebnisse im Hinblick auf das eigene methodische Vorgehen

• Sie entwerfen methodische Bausteine im fachspezifischen Umgang bzw. Einsatz dieser App

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Bitte bringen Sie nach Möglichkeit ein Speichermedium (USB- Stick) sowie Bunt- oder Filzstifte mit.

Die App Comic-Life wird auf hauseigenen iPads bereitgestellt.

 

5 Zielgruppe

GS, AFS, OS, GYM, BS

minimale Teilnehmerzahl: 04; maximale Teilnehmerzahl: 12

Interessierte Lehrkräfte aller Unterrichtsfächer.

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

Anmeldeschluss: 28.02.2022

 

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz, Hybrid

Ort: MPZ Leipzig, LernSax, BBB, Schule

Termin: nach Vereinbarung

iPads im Unterricht – Textdokumente und interaktive Bücher gestalten und publizieren accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-MOBDP-1

 

Thema: iPads im Unterricht – Textdokumente und interaktive Bücher gestalten und publizieren

 

1 Beschreibung

Die wachsenden gesellschaftlichen Anforderungen und die Bedürfnisse, Tablets im täglichen Leben anzuwenden, erfordern eine Integration und Thematisierung im Unterricht. Neben dem vielfältigen Angebot an Apps und Büchern, soll im Unterricht eigenes digitales Material erstellt werden.

In dieser Fortbildung werden mit der App Pages Textdokumente und inter aktive Bücher erstellt und publiziert. Außerdem werden einige Funktionen des iPads (z. B. Netzwerkeinstellung, Verbindung zu einem Beamer) für den Unterricht angewendet. Die Apps Kamera und Fotos kommen ebenfalls zum Einsatz.

 

2 Ziele

• Die Teilnehmer*innen sind in der Lage, mit Pages neue Dokumente zu erstellen, (kollaborativ) zu bearbeiten und zu publizieren.

• Sie kennen Objekte für Textdokument und Bücher und können diese einfügen und bearbeiten.

• Die Teilnehmer*innen sind in der Lage, mit der Kamera Objekte und Szenen aufzunehmen, in Fotos zu bearbeiten und bereitzustellen.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• App Pages – Dateimanagement, Vorlagen, Formate, Darstellungsoptionen, Inhaltsverzeichnis, Objekte (Seitenlayout, Foto, Film, Galerie, Zeichnung, Gleichung, Tabellen, Symbole, Dateien)

• Publikation – Formate, kollaboratives Schreiben, Exportieren, Drucken

• Film- und Fotoformate, Filter, Markierungen

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Im Präsenz-Format stehen für alle Teilnehmer*innen iPads im MPZ zur Verfügung, auf denen mit den Apps Pages, Kamera und Fotos gearbeitet werden kann. Findet die Fortbildung im Online-Format statt, ist ein LernSax Account erforderlich.

 

5 Zielgruppe

GS, AFS, OS, GYM, BS

minimale Teilnehmerzahl: 06; maximale Teilnehmerzahl: 12

Interessierte Lehrkräfte aller Unterrichtsfächer.

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz

Ort: MPZ Leipzig, LernSax, BBB, Schule

Termin: nach Vereinbarung

iPads im Unterricht – Filme produzieren und publizieren accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-MOBFP-1

 

Thema: iPads im Unterricht – Filme produzieren und publizieren

 

1 Beschreibung

Die wachsenden gesellschaftlichen Anforderungen und die Bedürfnisse, Tablets im täglichen Leben anzuwenden, erfordern eine Integration und Thematisierung im Unterricht. Neben dem vielfältigen Angebot an Apps und Büchern, soll im Unterricht eigenes digitales Material erstellt werden.

In dieser Fortbildung werden mit der App-Kamera Filme und Fotos aufgenommen. Mit der App iMovie wer den aus dem Aufnahmematerial neue Filme produziert und veröffentlicht.

 

2 Ziele

• Die Teilnehmer*innen sind in der Lage, Fotos und Videos aufzunehmen und bereitzustellen.

• Sie können Filme und Trailer produzieren sowie mehrere Clips und Fotos kombinieren.

• Die Teilnehmer*innen sind in der Lage, die Audiospur zu bearbeiten, Texttitel einzufügen, das Tempo zu verändern und Filter anzuwenden.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Foto und Videomodus, Zeitraffer, Slow Motion, Live Foto, Panorama

• Storyboard, Projekte, Film, Trailer, Videospur, Audiospur, Medien

• Bearbeitungsaktionen, Tempo, Titel, Filter, Greenscreen, Bild in Bild, Splitscreen

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Für alle Teilnehmer*innen stehen iPads im MPZ zur Verfügung, auf denen mit den Apps iMovie, Kamera und Fotos gearbeitet werden kann.

 

5 Zielgruppe

GS, AFS, OS, GYM, BS

minimale Teilnehmerzahl: 06; maximale Teilnehmerzahl: 12

Interessierte Lehrkräfte aller Unterrichtsfächer.

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Präsenz

Ort: MPZ Leipzig, Schule

Termin: nach Vereinbarung

iPads im Unterricht – interaktive Bücher gestalten und publizieren accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-MOBIB-1

 

Thema: iPads im Unterricht – interaktive Bücher gestalten und publizieren

 

1 Beschreibung

Die wachsenden gesellschaftlichen Anforderungen und die Bedürfnisse, Tablets im täglichen Leben anzuwenden, erfordern eine Integration und Thematisierung im Unterricht. Neben dem vielfältigen Angebot an Apps und Büchern, soll im Unterricht eigenes digitales Material erstellt werden.

In dieser Fortbildung werden mit der App Book Creator digitale Bücher analysiert, gestaltet und veröffentlicht. Außerdem werden einige Funktionen des iPads (z. B. Netzwerkeinstellung, Verbindung zu einem Beamer) für den Unterricht angewendet. Die Apps Kamera und Fotos kommen ebenfalls zum Einsatz.

 

2 Ziele

• Die Teilnehmer*innen sind in der Lage, mit Book Creator neue Dokumente zu erstellen, Bücher zu bearbeiten und zu publizieren

• Sie kennen die Objekte für ein interaktives Buch und können diese einfügen sowie bearbeiten.

• Die Teilnehmer*innen sind in der Lage, mit der Kamera Objekte und Szenen aufzunehmen sowie in der App Fotos zu bearbeiten und bereitzustellen.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• App Book Creator – Buchregal, Buchformat, digitale Medien, Text, Stift, Formen, Dateien, Karten

• Publikation – Formate, Exportieren, Drucken, Ausgabe in der App iBooks

• Film- und Fotoformate, Trimmen, Filter, Markierungen

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Im Präsenz-Format stehen für alle Teilnehmer*innen iPads im MPZ zur Verfügung, auf denen mit den Apps Book Creator , Kamera und Fotos gearbeitet werden kann. Findet die Fortbildung im Online-Format statt, ist ein LernSax Account erforderlich.

 

5 Zielgruppe

GS, AFS, OS, GYM, BS

minimale Teilnehmerzahl: 06; maximale Teilnehmerzahl: 12

Interessierte Lehrkräfte aller Unterrichtsfächer.

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Präsenz, Online

Ort: MPZ Leipzig, Schule, BBB, LernSax

Termin: nach Vereinbarung

Fortbildungen zu Rechtsfragen

Rechtsfragen des Einsatzes digitaler Medien accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-UD-1

 

Thema: Rechtsfragen des Einsatzes digitaler Medien

 

1 Beschreibung

Die Beachtung der rechtlichen Aspekte im Zusammenhang mit der Nutzung von IT-Systemen bzw. digitalen Medien stellt zusätzliche Anforderungen an die Lehrenden und Lernenden. Die Kenntnis der entsprechenden Vorschriften und Gesetze ist eine notwendige Voraussetzung für den Einsatz von digitalen Medien im Unterricht und darüber hinaus. Die Vermittlung von Rechtskompetenz in den Bereichen Urheberrecht und Datenschutz ist die wesentliche Aufgabe dieses Fortbildungsmoduls.

 

2 Ziele

Die Teilnehmer kennen rechtliche Vorschriften in Zusammenhang mit dem Einsatz von Medien, insbesondere digitalen Medien, im Unterricht und bei anderen schulischen Veranstaltungen. Die Teilnehmer können rechtliche Fragestellungen anhand der erworbenen Kenntnisse klären.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Urheberrecht in der Schule
• Datenschutz in der Schule
• rechtliche Aspekte beim Einsatz digitaler Medien

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Im Präsenz-Format stehen für alle Teilnehme r*innen iPads im MPZ zur Verfügung. Die Teilnehmer*innen benötigen einen Manager-Account im ASM und einen System Admin Account im MDM. Findet die Fortbildung im Online-Format statt, ist zusätzlich ein Lernsax Account erforderlich.

 

5 Zielgruppe

GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 08; maximale Teilnehmerzahl: 15
Interessierte Lehrkräfte aller Unterrichtsfächer.

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Präsenz, Online
Ort: MPZ Leipzig, BBB
Termin: nach Vereinbarung

Fortbildungen zu Robotik

Robotik in der Grundschule – Grundlagen accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-ROBGS-1

 

Thema: Robotik in der Grundschule – Grundlagen

 

1 Beschreibung

Schüler*innen und Lehrer*innen nutzen in ihrem Alltag ganz selbstverständlich Smartphones, schauen YouTube-Videos auf smarten Fernsehgeräten oder fragen Sprachassistenten nach dem Weg oder passender Musik. Doch wie genau funktioniert das Ganze? Woher wissen Computer, was wir von ihnen wollen? Welche Algorithmen stecken dahinter?
Mit Lernrobotern für die Grundschule lernen Schüler*innen auf spielerische Art und Weise die Funktionsweisen und grundlegenden Prinzipien der digitalen Welt kennen und verstehen. Sie lernen, wie sie Roboter programmieren können und welche Methoden und Denkweisen sich hierzu anbieten.
Die Fortbildung stellt den Teilnehmer*innen die zwei Lernroboter Calliope mini und LEGO® Education WeDo 2.0 vor. Sie zeigt Besonderheiten, Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Roboter auf, gibt einen ersten Überblick über kind- und lehrplangerechte Einsatzszenarien im Unterricht und beantwortet grundlegende technische, didaktische sowie methodische Fragen.

 

2 Ziele

Die Teilnehmer*innen lernen die Lernroboter Calliope mini und LEGO® Education WeDo 2.0 kennen.
Sie kennen Chancen und Grenzen ihres Einsatzes.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Lernroboter Calliope mini und LEGO® Education WeDo 2.0
• Chancen und Grenzen des Einsatzes von Lernrobotern im Unterricht
• Überblick über Handreichungen, Hilfen und zusätzliches Material

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Vorführ- und Ansichtsexemplare der Lernroboter Calliope mini und LEGO® Education WeDo 2.0 werden gestellt.

 

5 Zielgruppe

Grundschullehrer*innen für das Fach Werken und andere Interessierte.
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 08; maximale Teilnehmerzahl: 30

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz, Hybrid
Ort: LernSax, BBB, MPZ, Schule
Termin: nach Vereinbarung

Robotik in der Grundschule – Calliope mini accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-ROBGS-2

 

Thema: Robotik in der Grundschule – Calliope mini

 

1 Beschreibung

Mit Lernrobotern für die Grundschule lernen Schüler*innen auf spielerische Art und Weise die Funktionsweisen und grundlegenden Prinzipien der digitalen Welt kennen und verstehen. Sie lernen, wie sie Roboter programmieren können und welche Methoden und Denkweisen sich hierzu anbieten.
Die Fortbildung macht die Teilnehmer*innen praxisnah mit dem Lernroboter Calliope mini vertraut. Sie zeigt, wie sich mit Calliope mini kind- und lehrplangerechter Unterricht im Fach Werken verwirklichen lässt und welche Voraussetzungen sowie Anschaffungen dafür nötig sind. Darüber hinaus stellt die Fortbildung hilfreiche Internetseiten, Handreichungen und weiterführendes Zusatzmaterial vor.

 

2 Ziele

Die Teilnehmer*innen lernen die Lernroboter Calliope mini und LEGO® Education WeDo 2.0 kennen.
Sie kennen Chancen und Grenzen ihres Einsatzes.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Die Teilnehmer*innen sind mit dem Lernroboter Calliope mini vertraut.
• Sie kennen Möglichkeiten für einen kind- und lehrplangerechten Unterricht mit Lernrobotern im Fach Werken.
• Sie kennen hilfreiche Internetseiten, Handreichungen und passendes Zusatzmaterial.

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Die Calliope minis sowie passendes Zusatzmaterial werden gestellt.

 

5 Zielgruppe

Grundschullehrer*innen für das Fach Werken und andere Interessierte.
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 05; maximale Teilnehmerzahl: 15

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz, Hybrid
Ort: LernSax, BBB, MPZ, Schule
Termin: nach Vereinbarung

Robotik in der Grundschule – LEGO® Education WeDo 2.0 accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-ROBGS-3

 

Thema: Robotik in der Grundschule – LEGO® Education WeDo 2.0

 

1 Beschreibung

Mit Lernrobotern für die Grundschule lernen Schüler*innen auf spielerische Art und Weise die Funktionsweisen und grundlegenden Prinzipien der digitalen Welt kennen und verstehen. Sie lernen, wie sie Roboter programmieren können und welche Methoden und Denkweisen sich hierzu anbieten.
Die Fortbildung macht die Teilnehmer*innen praxisnah mit dem Lernroboter LEGO® Education WeDo 2.0 vertraut. Sie zeigt, wie sich mit LEGO® Education WeDo 2.0 kind- und lehrplangerechter Unterricht im Fach Werken verwirklichen lässt und welche Voraussetzungen sowie Anschaffungen dafür nötig sind. Darüber hinaus stellt die Fortbildung hilfreiche Internetseiten und Handreichungen vor und bespricht fächerübergreifende Möglichkeiten mit Themenfeldern aus dem Sachunterricht.

 

2 Ziele

Die Teilnehmer*innen sind mit dem Lernroboter LEGO® Education WeDo 2.0 vertraut.
Sie kennen Möglichkeiten für einen kind- und lehrplangerechten Unterricht mit Lernrobotern im Fach Werken.
Den Teilnehmer*innen sind thematische Überschneidungen mit dem Fach Sachunterricht und daraus folgende fächerübergreifende Möglichkeiten bekannt.
Sie kennen hilfreiche Internetseiten und Handreichungen.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Lernroboter LEGO® Education WeDo 2.0
• Kind- und lehrplangerechter Unterricht im Fach Werken
• Fächerübergreifende Möglichkeiten
• Handreichungen und Internetseiten

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Die Bausätze LEGO® Education WeDo 2.0 sowie passendes Zusatzmaterial werden gestellt.

 

5 Zielgruppe

Grundschullehrer*innen für das Fach Werken und andere Interessierte.
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 05; maximale Teilnehmerzahl: 15

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz, Hybrid
Ort: LernSax, BBB, MPZ, Schule
Termin: nach Vereinbarung

Fortbildungen zu Lernplattformen

Einführung in die Arbeit mit LernSax – Primarstufe accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-LSP-1

 

Thema: Einführung in die Arbeit mit LernSax

 

1 Beschreibung

Seit Beginn der Pandemie stehen internetbasierte Lernplattformen im Mittelpunkt des Distanzlernens. LernSax ist eine für Bildungseinrichtungen maßgeschneiderte Lösung, die eine Fülle erprobter Instrumente für sächsische Bildungseinrichtungen bereitstellt. Die Fortbildung gibt den Teilnehmer*innen einen ersten Einblick in die wichtigsten Funktionen der Plattform im Bereich Kommunikation und Organisation. Die Teilnehmer*innen erfahren, wie man Klassen und Gruppen administriert, Dateien organisiert und Lerninhalte den Schüler*innen bereitstellen kann.

 

2 Ziele

Die Teilnehmer*innen erhalten einen Überblick über die Funktionen von LernSax.
Sie können eine Klasse/Gruppe administrieren und Lerninhalte bereitstellen.
Sie lernen, Aufgaben und Lernpläne zu erstellen.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Organisation von Dateien
• Administration der eigenen Klasse/Gruppe
• Erstellen von Aufgaben und Lernplänen

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Eigene Lernsax-Zugangsdaten, falls vorhanden.

 

5 Zielgruppe

Interessierte Lehrkräfte aller Unterrichtsfächer
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 08; maximale Teilnehmerzahl: 15

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Präsenzveranstaltung
Ort: MPZ Leipzig
Termin: nach Vereinbarung

Einführung in die Arbeit mit LernSax – Sekundarstufe accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-LSS-1

 

Thema: Einführung in die Arbeit mit LernSax

 

1 Beschreibung

Seit Beginn der Pandemie stehen internetbasierte Lernplattformen im Mittelpunkt des Distanzlernens. LernSax ist eine für Bildungseinrichtungen maßgeschneiderte Lösung, die eine Fülle erprobter Instrumente für sächsische Bildungseinrichtungen bereitstellt. Die Fortbildung gibt den Teilnehmer*innen einen ersten Einblick in die wichtigsten Funktionen der Plattform im Bereich Kommunikation und Organisation. Die Teilnehmer*innen erfahren, wie man Klassen und Gruppen administriert, Dateien organisiert und Lerninhalte den Schüler*innen bereitstellen kann.

 

2 Ziele

Die Teilnehmer*innen erhalten einen Überblick über die Funktionen von LernSax.
Sie können eine Klasse/Gruppe administrieren und Lerninhalte bereitstellen.
Sie lernen, Aufgaben und Lernpläne zu erstellen.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Die Teilnehmer*innen erhalten einen Überblick über die Funktionen von LernSax.
• Sie können eine Klasse/Gruppe administrieren und Lerninhalte bereitstellen.
• Sie lernen, Aufgaben und Lernpläne zu erstellen, einschließlich der Verknüpfung mit dem Material-Pool.

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Eigene Lernsax-Zugangsdaten, falls vorhanden.

 

5 Zielgruppe

Interessierte Lehrkräfte aller Unterrichtsfächer
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 08; maximale Teilnehmerzahl: 15

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online / Präsenzveranstaltung
Ort: MPZ Leipzig
Termin: nach Vereinbarung

LernSax: Grundlagen der Administration accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-LSA-1

 

Thema: LernSax - Grundlagen der Administration

 

1 Beschreibung

LernSax ist eine für Bildungseinrichtungen maßgeschneiderte Lösung, die eine Fülle erprobter Instrumente für sächsische Bildungseinrichtungen bereitstellt. Die Fortbildung vermittelt den Teilnehmer*innen bzw. den LernSax-Administrator*innen grundlegende Kenntnisse für die Benutzer-, Gruppen-, Klassen- und Rechteverwaltung. Des Weiteren wird die Benutzersynchronisation mit der Verwaltungssoftware SaxSVS vorgestellt und diskutiert.

 

2 Ziele

• Die Teilnehmer*innen erhalten einen Überblick über das Rechtesystem von LernSax.
• Sie können die Benutzer bzw. die Klassen/Gruppen administrieren.
• Sie können eine Benutzersynchronisation mit der Verwaltungssoftware SaxSVS durchführen.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Rechtesystem von LernSax
• Administration von Benutzern, Klassen und Gruppen
• LernSaxSVS-Sync-Tool

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Administrative Zugangsdaten der eigenen Schulinstitution

 

5 Zielgruppe

Interessierte Lehrkräfte aller Unterrichtsfächer
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 08; maximale Teilnehmerzahl: 15

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online / Präsenzveranstaltung
Ort: MPZ Leipzig
Termin: nach Vereinbarung

LernSax: Lernmodule im Fremdsprachenunterricht einsetzen accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-LSMF-1

 

Thema: LernSax-Lernmodule im Fremdsprachenunterricht einsetzen

 

1 Beschreibung

Die Kommunikations- und Lernplattform LernSax ist vielen Lehrkräften, Erziehungsberechtigten und Schüler*innen als virtuelle Lernumgebung vertraut – spätestens durch die häusliche Lernzeit während der Corona-Pandemie. Aber auch in regulären Unterrichtsszenarien bietet LernSax eine Vielzahl von ergänzenden Möglichkeiten. So eröffnen die in LernSax implementierten Lernmodule ein zeitunabhängiges, differenziertes und inklusives Lehr- und Lernangebot im Fremdsprachenunterricht.
Die Fortbildung gibt den Teilnehmer*innen einen Überblick über Einsatzszenarien von Lernmodulen im Fremdsprachenunterricht. Dabei liegt der Fokus auf der gelungenen Verknüpfung von analogen und digitalen Inhalten, deren Chancen sowie Grenzen.
Anhand von Beispielen aus der Unterrichtspraxis erfahren die Teilnehmer*innen, wie sie Lernmodule zielführend in ihren Unterricht integrieren können. Die Veranstaltung soll technische, didaktische und methodische Fragen beantworten und Lust machen, diesen Weg einzuschlagen.

 

2 Ziele

Die Teilnehmer*innen erhalten einen Überblick über Einsatzszenarien von Lernmodulen im Fremdsprachenunterricht.
Sie lernen Chancen und Grenzen des Einsatzes kennen.
Sie kennen Möglichkeiten für ein zeitunabhängiges, differenziertes und inklusives Lehren und Lernen.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Einsatzszenarien von Lernmodulen im Fremdsprachenunterricht
• Chancen und Grenzen des Einsatzes
• Zeitunabhängiges, differenziertes und inklusives Lehren und Lernen

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Der Umgang mit LernSax sollte Ihnen bereits vertraut sein. Vorwissen zu den Lernmodulen ist hilfreich, aber nicht zwingend notwendig.

 

5 Zielgruppe

Interessierte Lehrkräfte für Fremdsprachen
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 05; maximale Teilnehmerzahl: 20

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online / Präsenzveranstaltung
Ort: Online / Schule
Termin: nach Vereinbarung

LernSax: Interaktive Lernmodule erstellen – Grundlagen accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-LSLM-1

 

Thema: LernSax - Interaktive Lernmodule erstellen – Grundlagen

 

1 Beschreibung

Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung gewinnen interaktive Unterrichtsmaterialien an Bedeutung. LernSax bietet mit SCORM 1.2 basierenden Lernmodulen die Funktion zur Erstellung und Bereitstellung solcher Materialien. Die Fortbildung vermittelt die Grundlagen zur Erstellung und Bereitstellung von Lernmodulen.

 

2 Ziele

Die Teilnehmer*innen kennen und erproben das Erstellen und Freigeben von Lernmodulen.
Sie können ein einfaches Lernmodul (Text, Bild, Video) erstellen.
Sie verwenden interaktive Gestaltungselemente (Lückentext) zur Gestaltung des Lernmoduls.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Bedienoberfläche Lernmodul
• Erstellen, Bearbeiten und Freigeben von Lernmodulen
• Grundeinstellungen von Standard-Blöcken und Übungen

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Die Teilnehmer*innen verfügen über einen LernSax-Zugang.

 

5 Zielgruppe

Interessierte Lehrkräfte aller Unterrichtsfächer
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 05; maximale Teilnehmerzahl: 30

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz, Hybrid
Ort: LernSax, BBB, MPZ, Schule
Termin: nach Vereinbarung

LernSax: Interaktive Lernmodule erstellen – Standard-Blöcke, Standard-Elemente, Tabellen, Spezial-Blöcke accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-LSLM-2

 

Thema: LernSax - Interaktive Lernmodule erstellen – Standard-Blöcke, Standard-Elemente, Tabellen-Elemente, Spezial-Blöcke

 

1 Beschreibung

Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung gewinnen interaktive Unterrichtsmaterialien an Bedeutung. LernSax bietet mit SCORM 1.2 basierenden Lernmodulen die Funktion zur Erstellung und Bereitstellung solcher Materialien.
Die Fortbildung vermittelt die Verwendung von Standard- und Spezial-Blöcken sowie deren Elemente.

 

2 Ziele

Die Teilnehmer*innen kennen die Standard-Blöcke sowie deren Eigenschaften und können diese bedarfsgerecht verwenden.
Sie kennen die Standard-Elemente sowie deren Eigenschaften und Verfügbarkeit in den Standard-Blöcken und können diese bedarfsgerecht verwenden.
Die Teilnehmer*innen kennen die Spezial-Blöcke sowie deren Eigenschaften und können diese bedarfsgerecht verwenden.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Standard-Blöcke
• Standard-Elemente
• Tabellen-Elemente
• Spezial-Blöcke

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Die Teilnehmer*innen verfügen über einen LernSax-Zugang.

 

5 Zielgruppe

Interessierte Lehrkräfte aller Unterrichtsfächer
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 05; maximale Teilnehmerzahl: 30

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz, Hybrid
Ort: LernSax, BBB, MPZ, Schule
Termin: nach Vereinbarung

LernSax: Interaktive Lernmodule erstellen – Blöcke für Übungen, Elemente für Übungen accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-LSLM-3

 

Thema: LernSax: Interaktive Lernmodule erstellen – Blöcke für Übungen, Elemente für Übungen

 

1 Beschreibung

Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung gewinnen interaktive Unterrichtsmaterialien an Bedeutung. LernSax bietet mit SCORM 1.2 basierenden Lernmodulen die Funktion zur Erstellung und Bereitstellung solcher Materialien. Die Weiterbildung vermittelt die Blöcke für Übungen und deren Elemente.

 

2 Ziele

Die Teilnehmer*innen kennen die Blöcke für Übungen sowie deren Eigenschaften und können diese bedarfsgerecht verwenden.
Sie kennen die Elemente für Übungen sowie deren Eigenschaften und können diese bedarfsgerecht verwenden.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Blöcke für Übungen (Gleiter, Wendekarte, Vokabeltrainer, Pairs, Kreuzworträtsel, Differenziertes Feedback, Manuelles Feedback, Zeitgeber/Timer)
• Elemente für Übungen (Lücke für Gleiter, Dropdown-Liste, Eingabefeld, Großes Eingabefeld, Checkbox, Radiobuttons, Silbentrennung, Textmarker, • Markierbarer Text, Audio-Recorder, Manuelle Punktevergabe)

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Die Teilnehmer*innen verfügen über einen LernSax-Zugang.

 

5 Zielgruppe

Interessierte Lehrkräfte aller Unterrichtsfächer
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 05; maximale Teilnehmerzahl: 30

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz, Hybrid
Ort: LernSax, BBB, MPZ, Schule
Termin: nach Vereinbarung

LernSax: Interaktive Lernmodule erstellen – Seiteneinstellung, Seitenhierarchie, Punktevergabe, Einsatz zur Leistungsermittlung accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-LSLM-4

 

Thema: LernSax: Interaktive Lernmodule erstellen – Seiteneinstellung, Seitenhierarchie, Punktevergabe, Einsatz zur Leistungsermittlung

 

1 Beschreibung

Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung gewinnen interaktive Unterrichtsmaterialien an Bedeutung. LernSax bietet mit SCORM 1.2 basierenden Lernmodulen die Funktion zur Erstellung und Bereitstellung solcher Materialien.
Die Fortbildung vermittelt spezielle Eigenschaften der Seiteneinstellung. Außerdem thematisiert sie Anpassungsmöglichkeiten der Punktevergabe, die beim Einsatz von Lernmodulen zur Leistungsermittlung benötigt werden. Weiterhin wird die Verwendung einer mehrstufigen Seitenhierarchie zur übersichtlichen Verteilung der Inhalte gezeigt.

 

2 Ziele

Die Teilnehmer*innen kennen die Seiteneinstellungen und können diese bedarfsgerecht verwenden.
Sie kennen die Vergabe von Punkten und können diese an eigene Anforderungen anpassen.
Die Teilnehmer*innen erhalten einen Einblick in die übersichtliche Strukturierung von Seiten und können diese bedarfsgerecht anwenden.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Wichtige Seiteneinstellungen (Button „Weiter“, Details in Übersicht, Sichtbarkeit im Pfad, Lösungsversuche, Feedback, Auswertungs-Button, Eingaben speichern, Übergang)
• Vergabe von Punkten (Maximalpunktzahl, Punktemodus)
• Seitenebene wechseln

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Die Teilnehmer*innen verfügen über einen LernSax Zugang.
Sie haben an der Veranstaltung MPZL21-LLM-1 und MPZL21-LLM-3 teilgenommen oder verfügen über die entsprechenden Kenntnisse.

 

5 Zielgruppe

Interessierte Lehrkräfte aller Unterrichtsfächer
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 05; maximale Teilnehmerzahl: 30

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz, Hybrid
Ort: LernSax, BBB, MPZ, Schule
Termin: nach Vereinbarung

LernSax: Lernmodule erstellen – individuelle Anforderungen an Lernmodule accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-LSLM-5

 

Thema: LernSax: Lernmodule erstellen – individuelle Anforderungen an Lernmodule

 

1 Beschreibung

Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung gewinnen interaktive Unterrichtsmaterialien an Bedeutung. LernSax bietet mit SCORM 1.2 basierenden Lernmodulen die Funktion zur Erstellung und Bereitstellung solcher Materialien.
In der Fortbildung wird eine individuelle Anforderung der Teilnehmer*innen, z.B. ein interaktives Arbeitsblatt, unter Anleitung in Form eines Lernmoduls umgesetzt.

 

2 Ziele

Die Teilnehmer*innen ermitteln die geeigneten Seitenstruktur des Lernmoduls und setzen diese um.
Sie eruieren zur Anforderung passende Inhaltselemente und implementieren diese im Lernmodul.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Übertragen bestehender Inhalte in ein Lernmodul

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Die Teilnehmer*innen verfügen über einen LernSax Zugang.
Sie haben an der Veranstaltung MPZL21-LLM-1 bis MPZL21-LLM-4 teilgenommen oder verfügen über die entsprechenden Kenntnisse.
Die Teilnehmer*innen formulieren im Vorfeld konkrete Problemstellungen, welche im Rahmen der Fortbildung umgesetzt werden.

 

5 Zielgruppe

Interessierte Lehrkräfte aller Unterrichtsfächer
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 05; maximale Teilnehmerzahl: 20

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz, Hybrid
Ort: LernSax, BBB, MPZ, Schule
Termin: nach Vereinbarung

LernSax und OPAL-Schule im Vergleich accordion-plus accordion-minus

Veranstaltungsnummer:

Thema: LernSax und OPAL-Schule im Vergleich

1 Beschreibung

Mit LernSax und OPAL-Schule werden den sächsischen Schulen zwei sehr umfangreiche Lernplattformen vom LaSuB kostenfrei und rechtssicher zur Verfügung gestellt. Da es sich in beiden Fällen um Lernplattformen handelt, ist in der Vergangenheit oft der Eindruck entstanden, dass die Produkte in Konkurrenz stehen. Dies ist aus unserer Sicht nicht der Fall. In unserem Vortrag möchten wir aufzeigen, welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede beide Plattformen aufweisen und welche sinnvollen Nutzungsszenarien sich daraus ergeben. Dies soll als Entscheidungshilfe dienen, welche Plattform an Ihrer Schule zukünftig eingesetzt werden kann oder ob nicht sogar eine parallele Nutzung beider Plattformen für Ihre Schule sinnvoll wäre. Dabei werden unsere Betrachtungen und Erläuterungen mit konkreten Anwendungsbeispielen aus der schulischen Praxis unterlegt.

2 Ziele

Die Teilnehmenden der Fortbildung haben die Vorteile und die Unterschiede von LernSax und OPAL-Schule kennengelernt.
Sie erhalten Informationen, auf deren Basis sie eine Entscheidung für die künftige Nutzung einer oder beider Plattformen treffen können.

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Analyse der Anforderungen an eine Lernplattform (gerne auch abgestimmt auf Ihre Schule)
• Gegenüberstellungen der Funktionen von LernSax und OPAL-Schule anhand der Anforderungen
• Vergleich der Schwerpunktsetzung und der grundsätzlichen Herangehensweise beider Plattformen
• Vorstellung möglicher hybrider Nutzungsszenarien (das beste aus beiden Welten)

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

)

5 Zielgruppe

Lehrer*innen aller Fächer und Schularten.
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 05; maximale Teilnehmerzahl: -

6 Anmeldung

@ per Mail an Christina Gebhardt

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz
Ort: LernSax, BBB, MPZ, Schule
Termin: nach Vereinbarung

Schullogin: Erste Schritte und Einführung accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-SL-1

 

Thema: Einführung und erste Schritte mit Schullogin

 

1 Beschreibung

Um die sächsischen Schulen bei ihrer pädagogischen Arbeit zu unterstützen, stellt der Freistaat Sachsen eine Auswahl digitaler Werkzeuge bereit. Der Workshop gibt einen Einblick in das Identitätsmanagementsystem Schullogin. Dieses System steht allen sächsischen Schulen zur Verfügung, sowohl Lehrkräften als auch Schülerinnen und Schülern. Über die Adresse https://www.schullogin.de erreichen Sie die zentrale Anmeldeplattform für alle zentralen sächsischen Onlinedienste für die Schule.
In einer Einführung wird gezeigt, wie mit Schullogin der Zugang zu zentral bereitgestellten digitalen Diensten erfolgt. Dazu zählen u. a. Videokonferenzen, Dateiablage/Cloud, LernSax und OPAL Schule. Im Anschluss an diesen Überblick können Fragen zur Bedienung und zum didaktischen Einsatz in Schule und Distanzlernen diskutiert werden.

 

2 Ziele

Die Teilnehmer*innen der Fortbildung haben den Zweck und den Aufbau von Schullogin kennengelernt.
Sie sind darüber informiert, wie und wo Nutzerkonten für Lehrkräfte und Schüler/innen erstellt und verwaltet werden können.
Die Teilnehmer*innen haben einen Ausblick auf die zur Verfügung stehenden Dienste erhalten: u. a. Nachrichten (E-Mail), Videokonferenzen, Dateiablage und Übertritte zu den sächsischen Lernplattformen LernSax, OPAL Schule und Moodle.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Motivation, Zweck und Vision von Schullogin (https://www.schullogin.de)
• Aufbau und Nutzung
• Zielgruppen für Zugangsdaten
• Erstellung und Verwaltung von Zugangsdaten
• Übersicht zu verbundenen Diensten

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Nutzern Sie gern auch den Wissensspeicher zu Schullogin unter https://www.opal-schule.de/olat/auth/RepositoryEntry/2056683520 (Shortcut Schullogin.de)

 

5 Zielgruppe

Lehrer*innen aller Fächer und Schularten.
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 05; maximale Teilnehmerzahl: 30

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz, Hybrid
Ort: LernSax, BBB, MPZ, Schule
Termin: nach Vereinbarung

OPAL Schule: Einführung und Übersicht accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-OPS-1

 

Thema: Einführung und Übersicht zu OPAL Schule

 

1 Beschreibung

Schüler*innen können in ihrem Lernprozess durch die Lehrkraft vielfältig unterstützt werden. Eine Möglichkeit besteht im Einsatz von online basierten Lernplattformen. Hierzu bietet das Sächsische Staatsministerium für Kultus allen Lehrkräften den Zugang zur Lernplattform OPAL Schule an.
Die Einführung beleuchtet die Einsatzmöglichkeiten von OPAL Schule und beantwortet Fragen wie: Wie können Lehrkräfte mithilfe dieser Lernplattform Schüler*innen in ihrem individuellen Lernprozess unterstützen? Welche Angebote stehen für die Lehrkräfte zum Einsatz im Unterricht zur Verfügung? Wie können weitere Lernangebote selbst erstellt werden? Welche Möglichkeiten bieten sich zur Zusammenarbeit von Lehrkräften über diese Lernplattform?

 

2 Ziele

Die Teilnehmer*innen haben vielfältige Möglichkeiten und verschiedene Einsatzszenarien der Lehr- und Lernunterstützung mithilfe der Lernplattform OPAL kennengelernt. Sie können eine erste Einschätzung treffen, in wie weit OPAL Schule im eigenen schulischen Kontext eingesetzt werden kann.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Motivation, Zweck und Vision von OPAL Schule
• Zugangsmöglichkeiten zur Lernplattform für Lehrkräfte und Schüler*innen
• Aufbau und Nutzung der Lernplattform
• Verschiedene Nutzungskonzepte und Best Practice-Beispiele für den Präsenz- und Distanzunterricht

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Haben Sie zur Fortbildung bitte unbedingt entweder ihren Zugang zu Schullogin oder zum Schulportal parat. Einer dieser Zugänge wird benötigt, um sich in OPAL Schule anzumelden.

 

5 Zielgruppe

Lehrer*innen aller Fächer und Schularten.
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 05; maximale Teilnehmerzahl: 30

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz, Hybrid
Ort: LernSax, BBB, MPZ, Schule
Termin: nach Vereinbarung

OPAL Schule: Erste Schritte und Kurserstellung accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-OPS-2

 

Thema: Erste Schritte zur Kurserstellung in OPAL Schule

 

1 Beschreibung

Schüler*innen können in ihrem Lernprozess durch die Lehrkraft vielfältig unterstützt werden. Eine Möglichkeit besteht im Einsatz von online basierten Lernplattformen. Hierzu bietet das Sächsische Staatsministerium für Kultus allen Lehrkräften den Zugang zur Lernplattform OPAL Schule an.
Die Fortbildung gibt eine Einführung in die Erstellung von Kursen in OPAL Schule. Dabei werden die verschiedenen Anmelde- und Zugangsmöglichkeiten für Lehrer*innen und Schüler*innen sowie die wichtigsten Kurselemente betrachtet.

 

2 Ziele

Die Teilnehmer*innen haben vielfältige Möglichkeiten der Lehr- und Lernunterstützung mithilfe der Lernplattform OPAL kennengelernt. Sie haben anhand von exemplarischen Beispielen verschiedene Szenarien selbstständig genutzt. Sie haben eigene Lerninhalte mithilfe der Lernplattform erstellt.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Kurs erstellen
• Schüler*innen im Kurs hinzufügen (Einschreibung vs. Zuweisung)
• Alternative Anmeldung für Schüler*innen
• Kurselemente einfügen
   - Kalender
   - Strukturelement
   - Einzelne Seite
   - Mitteilungen
   - Virtuelles Klassenzimmer
   - Ordner
• Kurs freigeben und Kursverantwortliche verwalten

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Haben Sie zur Fortbildung bitte unbedingt entweder ihren Zugang zu Schullogin oder zum Schulportal parat. Einer dieser Zugänge wird benötigt, um sich in OPAL Schule anzumelden.

 

5 Zielgruppe

Lehrer*innen aller Fächer und Schularten.
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 05; maximale Teilnehmerzahl: 30

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz, Hybrid
Ort: LernSax, BBB, MPZ, Schule
Termin: nach Vereinbarung

OPAL Schule: Lernstandserhebung accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-OPS-3

 

Thema: Lernstandserhebung in OPAL Schule

 

1 Beschreibung

Schüler*innen können in ihrem Lernprozess durch die Lehrkraft vielfältig unterstützt werden. Eine Möglichkeit besteht im Einsatz von online basierten Lernplattformen. Hierzu bietet das Sächsische Staatsministerium für Kultus allen Lehrkräften den Zugang zur Lernplattform OPAL Schule an.
OPAL Schule bietet die Möglichkeit mithilfe von Abgabeaufgaben und Tests den Lernstand der Schüler*innen zu erheben. Die Ergebnisse dieser Erhebungen können sowohl in OPAL als auch im Präsenzunterricht vielfältig genutzt werden. Die Fortbildung gibt eine Anleitung zur Erstellung und Auswertung von Abgabeaufgaben und Tests und zeigt verschiedenen Nutzungsszenarien auf.

 

2 Ziele

Die Teilnehmer*innen haben vielfältige Möglichkeiten der Lehr- und Lernunterstützung mithilfe der Lernplattform OPAL kennengelernt. Sie haben anhand von exemplarischen Beispielen verschiedene Szenarien selbstständig genutzt. Sie haben eigene Lerninhalte mithilfe der Lernplattform erstellt.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Abgabeaufgabe in OPAL Schule
   - Nutzung der Teilbausteine Bausteine
   - Abgabeaufgaben mit verschiedenen Aufgabenstellungen
   - Aufgaben bewerten
   - PeerReview
• Tests in OPAL Schule
   - Grundlagen zur Arbeit mit Onyx
   - Tests in Kursen einbinden
   - Tests auswerten

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Haben Sie zur Fortbildung bitte unbedingt entweder ihren Zugang zu Schullogin oder zum Schulportal parat. Einer dieser Zugänge wird benötigt, um sich in OPAL Schule anzumelden.

 

5 Zielgruppe

Lehrer*innen aller Fächer und Schularten.
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 05; maximale Teilnehmerzahl: 30

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz, Hybrid
Ort: LernSax, BBB, MPZ, Schule
Termin: nach Vereinbarung

OPAL Schule: Tests mit Variablen accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-OPS-4

 

Thema: Ergänzungsmodul Tests in OPAL Schule

 

1 Beschreibung

Schüler*innen können in ihrem Lernprozess durch die Lehrkraft vielfältig unterstützt werden. Eine Möglichkeit besteht im Einsatz von online basierten Lernplattformen. Hierzu bietet das Sächsische Staatsministerium für Kultus allen Lehrkräften den Zugang zur Lernplattform OPAL Schule an.
OPAL Schule bietet die Möglichkeit mithilfe von Abgabeaufgaben und Tests den Lernstand der Schüler*innen zu erheben. Die Ergebnisse dieser Erhebungen können sowohl in OPAL als auch im Präsenzunterricht vielfältig genutzt werden. Die Fortbildung gibt eine Anleitung zur Erstellung und Auswertung von Abgabeaufgaben und Tests und zeigt verschiedenen Nutzungsszenarien auf.

 

2 Ziele

Die Teilnehmer*innen haben vielfältige Möglichkeiten der Lehr- und Lernunterstützung mithilfe der Lernplattform OPAL kennengelernt. Sie haben anhand von exemplarischen Beispielen verschiedene Szenarien selbstständig genutzt. Sie haben eigene Lerninhalte mithilfe der Lernplattform erstellt.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Einsatzmöglichkeiten und Beispiele
• Ergänzungen zu Tests in OPAL (nach Bedarf)
   - Test anlegen
   - Test planen und strukturieren
   - Testaufgaben
   - Einstellungen im Kurs
   - Test auswerten / korrigieren
   - Test überarbeiten
• Tests mit Variablen
   - Variablen in Testaufgaben
   - Globale Variablen
   - Grafische Variablen (z. B. dynamische Diagramme)

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Haben Sie zur Fortbildung bitte unbedingt entweder ihren Zugang zu Schullogin oder zum Schulportal parat. Einer dieser Zugänge wird benötigt, um sich in OPAL Schule anzumelden.

 

5 Zielgruppe

Lehrer*innen aller Fächer und Schularten.
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 05; maximale Teilnehmerzahl: 30

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz, Hybrid
Ort: LernSax, BBB, MPZ, Schule
Termin: nach Vereinbarung

OPAL Schule: Kooperationsmöglichkeiten innerhalb der Schule und über Schulen hinweg accordion-plus accordion-minus

 

Veranstaltungsnummer: MPZL21-OPS-5

 

Thema: Kooperationsmöglichkeiten innerhalb der Schule und über Schulen hinweg

 

1 Beschreibung

Schüler*innen können in ihrem Lernprozess durch die Lehrkraft vielfältig unterstützt werden. Eine Möglichkeit besteht im Einsatz von online basierten Lernplattformen. Hierzu bietet das Sächsische Staatsministerium für Kultus allen Lehrkräften den Zugang zur Lernplattform OPAL Schule an.
OPAL Schule bietet die Möglichkeit mithilfe von Abgabeaufgaben und Tests den Lernstand der Schüler*innen zu erheben. Die Ergebnisse dieser Erhebungen können sowohl in OPAL als auch im Präsenzunterricht vielfältig genutzt werden. Die Fortbildung gibt eine Anleitung zur Erstellung und Auswertung von Abgabeaufgaben und Tests und zeigt verschiedenen Nutzungsszenarien auf.

 

2 Ziele

Die Teilnehmer*innen haben vielfältige Möglichkeiten der Lehr- und Lernunterstützung mithilfe der Lernplattform OPAL kennengelernt. Sie haben anhand von exemplarischen Beispielen verschiedene Szenarien selbstständig genutzt. Sie haben eigene Lerninhalte mithilfe der Lernplattform erstellt.

 

3 Inhaltliche Schwerpunkte

• Anlegen und Nutzen eines Aufgabenpools
• Netzwerk OPAL-Schule
• Gemeinsames Arbeiten in einem Kurs am Beispiel
• Arbeitsgruppen
• Der persönliche Kalender

 

4 Hinweise für die Teilnehmer*innen

Haben Sie zur Fortbildung bitte unbedingt entweder ihren Zugang zu Schullogin oder zum Schulportal parat. Einer dieser Zugänge wird benötigt, um sich in OPAL Schule anzumelden.

 

5 Zielgruppe

Lehrer*innen aller Fächer und Schularten.
GS, AFS, OS, GYM, BS
minimale Teilnehmerzahl: 05; maximale Teilnehmerzahl: 30

 

6 Anmeldung

@ Kontaktformular

 

7 Veranstaltung

Art: Online, Präsenz, Hybrid
Ort: LernSax, BBB, MPZ, Schule
Termin: nach Vereinbarung

Scroll up