Save the date: Regionalveranstaltung zur Kultur der Digitalität am 14.3.2024​​

Das MPZ Leipzig lädt am 14.3.2024 zu einer Regionalveranstaltung, um Schulen auf dem Weg in eine Kultur der Digitalität – konkret und praktisch – zu unterstützen und insbesondere die Vernetzung mit Akteuren an anderen Schulen fördern. Dazu organisieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des MPZ Leipzig als Auftakt eine Regionalveranstaltung für die Leipziger Schulen, auf der Best-Practice-Beispiele aus allen Schulformen vorgestellt werden und welche die Möglichkeit bietet, ins Gespräch bzw. in den Austausch zu kommen. Gleichzeitig werden Unterstützungsangebote des MPZs aufgezeigt alles mit dem Ziel, die neuen Herausforderungen der Digitalisierung in Kooperation zu bewältigen und gemeinsam zu lernen.

Akteure aller Leipziger Schulen sind als Gäste der Veranstaltung herzlich eingeladen:

Datum:           Donnerstag, 14.03.2024
 
Zeit:                14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
 
Ort:                 Aula der Humboldtschule, Gymnasium der Stadt Leipzig

Das Programm der Veranstaltung bietet: zwei Impulsvorträge zu praxistheoretischen Perspektiven auf eine Schule in der Kultur der Digitalität, Blitzlichter verschiedener Projekte und Ideen Leipziger Schulen sowie einen intensiven Austausch mit allen teilnehmenden Akteuren.

Unter anderem werden die folgenden Best-Practice-Beispiele vorgestellt:

  • Komplexe Leistung: Neu gedacht, in einer Kultur der Digitalität
  • KI: Einsatzszenarien im Fachunterricht
  • Peer-to-Peer: Ausbildung und Einsatz von Medienscouts an der Schule
  • 3D-Druck: Einsatzszenarien im Kunstunterricht
  • Robotik an der Grundschule: Erste Begegnung mit der Welt der Informatik
  • VR: Einen Schultag im virtuellen Raum gestalten und erleben
  • Tablets: Einsatzszenarien in Prüfungssituationen & Einsatz im Rahmen der Freiarbeit
  • Kompetenzen: Vom Lerntag zur Kompetenzwoche
  • Infrastruktur: Anforderungen an ein zukunftsorientiertes Schulnetzwerk

Es wird um Anmeldung bis 31.01.2023 über das Anmeldeformular gebeten, das den Schulleitungen vorab übermittelt wurde.
Da aktuell noch nicht abschätzbar ist, wie viele Schulen sich anmelden, sind auf dem Anmeldeformular maximal 4 Personen vorgesehen – auch interessierte Schülerinnen und Schüler sind herzlich willkommen.

Alle angemeldeten Personen erhalten vor der Veranstaltung eine offizielle Einladung mit weiteren Daten und einem detaillierten Programm.